Der sehr flinke und gesellige Seidenreiher ist ein äußerst wendiger Jäger

Dieser gesellige Reiher ist sehr schön mit Schärfeverlauf zu fotografieren. Bei richtigem Standort sind die im Gegenlicht zu sehenden Tropfen während der Bewegung sichtbar und ergeben zusätzlichen Farbpunkte im Bild. Bei einem bewussten Schärfeverlauf ergeben sich hierdurch sehr ästhetische Bilder. Je nach Tageszeit kann man hier auch zu sehr farbenfrohen, weichen Bildern kommen, die einen besonderen Charme haben.

Ihn bei seiner Jagd zu beobachten ist wieder ganz anders als bei seinem großen Vetter, dem Graureiher, weil der Seidenreiher eher beiläufig seine Nahrung herunterschluckt, also quasi in der Bewegung selbst. Das ist nur möglich, weil seine Nahrung aus kleinen Tieren wie Regenwürmer, kleinen Fischen und Garnelen besteht.